Skip to Content
 

Spielberichte

 
 
 
 

Gronauer Jugendteams schließen Hinrunde ab

Nach den F2-Junioren am Freitag beendeten die anderen Jugendteams am Samstag (G, F1, sowie beide E-Juniorenteams) und am Sonntag die D-Junioren.
Die G-Junioren beendeten mit einer Bilanz von 3 Siegen, 5 Niederlagen und 26:31 Toren ihre erste Halbserie sehr ordentlich. Im Gegensatz dazu konnten die F2-Kicker aufgrund von personellen Problemen leider nur ein Unentschieden in sieben Spielen erringen. Die Torbilanz sieht ebenfalls nicht gut aus - mit 15:53 Tore stehen die jungen Kicker in ihrem ersten F-Jugendjahr im unteren Drittel der Tabelle. Mit fünf Siegen, einem Remis sowie drei Niederlagen und 57:17 Toren gehören die F1-Junioren zu den Besten Mannschaften im Kreis.
In ihrer ersten E-Jugendsaison stehen die jüngsten E-Junioren auf Platz 8 in der Hinrundentabelle vor der dritten Mannschaft des FC Ober-Rosbach. Mit drei Punkten (ein Sieg) und 25:42 Toren aus acht Spielen hat man eine eher schwachen Start in die erste Saison in der E-Jugend hingelegt. Wie bei den F-Junioren zeigen die E1-Kicker bessere Ergebnisse als ihre jüngeren Teamkollegen. Nach dem Einzug in die zweite Pokalrunde und einen guten Start in Meisterschaft belegt man einen ordentlichen fünften Platz in der Tabelle. Allerdings ist die Punkte- und Torausbeute verbesserungswürsig. Mit 10 Punkten aus acht Spielen und 24:28 Toren hat die E1 elf Punkte Rückstand auf das Spitzentrio (Bad Vilbel, Petterweil, Rodheim).
Die D2 hat mit 12 Punkten und einer ausgeglichen Torbilanz von 21:21 aus acht Spielen die beste Bilanz der Gronauer Jugendteams (5. Platz).
Auch die C-Junioren hatten nach holprigen Start sich gefangen und belegen nach der Hinrunde Platz fünf. Sieben Punkte und 19:18 Tore aus sechs Spielen deuten eine gute Bilanz die mit Luft nach oben hat.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1:8 - E1 verliert letztes Hinrundenspiel beim FV Bad Vilbel

Nach guter erster Halbzeit verlieren die Gäste der beim Tabellenzweiten deutlich mit 8:1. Das Ehrentor erzielte Jannik Olschewski nach einem schön vorgetragenen Spielzug und Pass von Konstantin Mazur in der 36. Spielminute zum zwischenzeitlichen 6:1. Mit dieser Niederlage fällt die JSG in der Tabelle auf den 5. Platz hinter dem neuen Tabellenführer Bad Vilbel, VfB Petterweil, SG Rodheim und SV Assenheim.
 
Schiedsrichter: R. Wolfinger (VfR Ilbenstadt)
 
Aufstellung Bad Vilbel: von Ahsen - ljazouli, Jung, Wasmuth, Hess, Weber, Damar, Beuth, Rungwerth, Rauch
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Wang, Olschewski, Thonemann, von Oppen, Mazur, Natzet, Petri, Müller

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1 mit Pflichtsieg beim SV Assenheim

Beim Tabellensiebten konnten die Gronau/Karbener einen verdienten 1:4-Sieg einfahren. Im ersten Abschnitt erspielten sich die Gäste durch Tore von Konstantin Mazur (10., 13.) mit einen Doppelpack und Jannik Olschewski (15.) eine verdiente 0:3-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel verkürzte der SV Assenheim in der 30. Minute auf 1:3, doch JSG-Torjäger Mazur stellte nach einen Olschewski-Eckball den alten 3-Tore-Absand wieder her (32.). Im weiteren Verlauf vergaben die Gäste einige hochkarätige Möglichkeiten das Ergebnis höher zu gestalten.
 
Schiedsrichter: D. Weitz (FSV Kloppenheim)
 
Aufstellung Assenheim: Oxenius - Brosch, Mirzada, Häber, Möhle, Senzel, Binsack, Dutz, El Butiebi, Schenke, Strake
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Wang, Olschewski, Thonemann, von Oppen, Mazur, Natzet, Petri, Junker, Müller

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2:1 - E1 stoppt im Bad Vilbeler Stadtderby Negativserie

Marc Natzet (24.) und David von Oppen (26.) schiessen im dritten Heimspiel gegen den SC Dortelweil zum Sieg.
Nach starker Anfangsphase und verpassten Chancen früh das Spiel zu entscheiden, doch es passierte was passieren musste - der Sportclub konterte die JSG mit einfachen schnellen Passspiel aus und gingen glücklich in Front (14.). Am Ende konnte man aus Gronau/Karbener-Sicht mit dem knappen Heimsieg zufrieden sein, obwohl man auch deutlicher höher hätte gewinnen müssen.
 
Schiedsrichter: F. Boy (FV Bad Vilbel)
 
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Wang, Olschewski, Thonemann, von Oppen, Natzet, Petri, Junker, Müller
Aufstellung Dortelweil: Foroutan - Tekotte, Tekie, Tutus, Diefenbach, Friebel, Schaudeck, Stauber, Polenik

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1: Nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen

Nach der unnötigen 4:6-Heimschlappe gegen den VfR Ilbenstadt, steht die neugegründete JSG Gronau/Karben mit ihrer E1 auf Platz fünf nach fünf absolvierten Spielen.
Zweimal Konstantin Mazur und je einmal die E2-Spieler Eric Rosin und Thorben Bickmann trafen für die JSG bei der zweiten Heimniederlagen gegen die Niddataler Vorstädter. Im ersten Durchgang dominierten die Gastgeber die Anfangsphase, erzielte jedoch keinen Treffer. Anschließend kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen mit 0:1 in Front. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer durch Mazur (14.), konterten die Ilbenstädter in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zur 1:2-Pausenführung (25.+1). Nach 11 Sekunden in Halbzeit zwei erhöhten die Gäste auf 1:3, ehe sie eine Minute später den Spielstand auf 1:4 hochschraubten. Nach dem 1:5 in der 37. Minuten erwarteten alle Beteiligten auf dem Gronauer Sportgelände eine deutliche Schlappe der Gastgeber, doch diese rappelten sich nochmal auf und verkürzten in der Folgezeit auf 4:5. Rosin (41.), Mazur (44.) und Bickmann (49.) erzielten die Tore für die JSG. Den Schlusspunkt in einer aufregenden Schlussphase setzten wieder die Gäste in der Nachspielzeit zum 4:6-Endstand (50.+2).
 
Schiedsrichter: G. Presl (FSV Kloppenheim)
 
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Junker, Wang, Thonemann, Mazur, Natzet, T. Petri, Bickmann, Rosin
Aufstellung Ilbenstadt 1: Merz - Arnold, Hubert, Bott, Arbou, Süchtling, Jost, Holdschick, J. Petri

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1: Punkteteilung in Ober-Wöllstadt

Die Gastgeber der JSG Wöllstadt legten von Beginn an eine harte Gangart ein, doch die Gäste konnten mit ihrer überlegenen Technik dagegen halten. Aufgrund von einigen Fehlern im Defensivverhalten mussten die Gronauer/Karbener schon nach zwei Minuten einen Gegentreffer hinnehmen. Den Ausgleich in der 12. Spielminute durch Tim Petris vierten Saisontreffer, konterten die Wöllstädter mit der erneuten Führung. Jannik Olschewski, der an allen JSG Gronau/Karben-Tore direkt oder indirekt beteiligt war, erzielte den verdienten 2:2-Ausgleich in der 23. Minute. Nach dem Seitenwechsel flachte das Spiel immer mehr ab. Konstantin Mazur traf von der Strafraumkante mit einem sehenswerten Fernschuß zur 2:3-Führung (45.), doch direkt nach dem Anstoss glichen die Gastgeber zum 3:3-Endstand aus.
 
Schiedsrichter: K.-H. Busse (SG Stammheim)
 
Aufstellung Rodheim 1: Breitenbach - Cakici, Ambron, Cuno, Mücke, Wolf, Usic, Kalkofen, Behrendt, Szelies, Wegerich
Aufstellung Gronau/Karben 1: Thonemann - Emmerich, Wang, Olschewski, Mazur, Müller, Natzet, Petri

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1: Niederlage beim Mitfavoriten SG Rodheim

Trotz guter Leistung verlieren die E1-Junioren der JSG Gronau/Karben ihr zweites Ligaspiel beim Tabellendritten SG Rodheim. Nach genau 70 Sekunden mussten die Gäste den ersten Rückschlag hinnehmen, daraufhin kontrollierte die JSG das Spiel machte jedoch nichts aus ihren Möglichkeiten. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhten die Rodheimer auf 2:0. Nach dem Wechsel spielten die JSGler weiter offensiv und erspielten sich wieder einige Chancen. Unter anderem vergab Konstantin Mazur einen Foulelfmeter (33.), doch drei Minuten später erhöhte der Gastgeber auf 3:0. Sekunden später konnte Jannik Olschewski mit einem abgefälschten Fernschuß die JSG Gronau/Karben auf 3:1 verkürzen (37.). Doch die SGR stellte in der 42. Minute den alten 3-Tore-Abstand her.
 
Schiedsrichter: S. Staisch (SV Steinfurth)
 
Aufstellung Rodheim 1: Jacobi - Ullrich, Mikolajetz, Bausum, Kasprzak, Linhart, Keil, Heidt, Knechtges, Di Pietro
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Junker, Olschewski, Mazur, Müller, von Oppen, Petri, Thonemann

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1: 7:2-Derbysieg beim FC Massenheim

Bereits zur Pause hätte die JSG Gronau/Karben 1 noch deutlicher führen müssen. Die JSG führte trotz vieler Chancen zur Pause mit 0:5. Die Treffer erzielten Jannik Olschewski (4./Fernschuß, 16./Kopfball nach Mazur-Ecke) und Tim Petri (15., 19.), sowie Konstantin Mazur kurz vor dem Pausenpfiff (23.). Nach dem sechsten Streich in der 32. SPielminute durch Mazur nach einer Olschewski-Ecke, ließen die Gäste etwas nach und produzierten einfache Fehler. Diese nutzten die Massenheimer konsequent zum zwischenzeitlichen 2:6, doch erneut Mazur erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß von der linken Seite den 2:7-Endstand her. Anschließend verpassten die Gäste es wie bereits im ersten Abschnitt das Ergebnis höher zu gestalten.
 
Schiedsrichter: R. Memovic (VfB Friedberg)
 
Aufstellung Gronau/Karben 1: Schnell - N. Malsch, Atasoy, Moubea, Scheuffler, Alkrraf, Pervan, P. Malsch, Raster, Schmitt
Aufstellung Massenheim: von Zahn - Junker, Wang, Olschewski, Mazur, Müller, Natzet, von Oppen, Petri

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1 zieht mit einem 2:0-Sieg ins Achtelfinale ein

Nach zwei Minuten stand das Ergebnis in der 1. Runde des Friedberger Kreispokal der E-Jugend zwischen der JSG Gronau/Karben und der SpVgg. 08 Bad Nauheim fest. Konstantin Mazur (1.) und David von Oppen (2.) erzielten die Siegtore für die JSG. Die Mannschaft um Trainergespann Mike Bonnawitz/Mario Sarroca kontrollierten die Begegnung und hätten mit mehr Konsequenz im Abschluss auch zwei, drei Tore mehr schießen können.
 
Schiedsrichter: R. Wolfinger (VfR Ilbenstadt)
 
Aufstellung Gronau/Karben 1: von Zahn - Junker, Wang, Olschewski, Thonemann, Mazur, Müller, Natzet, von Oppen, Petri
Aufstellung Bad Nauheim 1: Gerner - Utar, Senguel, Salmanel, As, Frenzl, Federico, Abebe, Ramirez Daschk, Karatas

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E2 unterliegt im Nachholspiel dem Karbener SV mit 1:6-Toren

Nach Blitzstart durch Tiago Santos de Sousa verlagertete sich das erste Heimspiel der neuen E2 mehr und mehr in die eigene Spielhälfte. Man konnte sich insbesondere im ersten Spielabschnitt einige gute Einschussmöglichkeiten erspielen, doch am Ende waren die Gäste aus Klein-Karben die verdienten Sieger.
 
Schiedsrichter: K. Kotzem (FSV Dauernheim)
 
Aufstellung Gronau/Karben 2: Plesca - Dittmann, Rosin, Niehus, Santos de Sousa, Bickmann, Brill, Schröder, Emmerich, Mamic, Berendonk
 
Aufstellung Karbener SV 3: Barry - Giese, Melzer, Nassimi, Kröckel, Henrich, Hartmann, Herbst, Schmidt, Reminder, Straka

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

C1: Auftaktpleite gegen JSG Weisel/Butzbach 2

Auch die neugegründete C-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Gronau/Karben startete mit einer Niederlage bei der Premiere. Mit 3:5 unterlagen die von Sultan Drame trainierten C-Jugendkicker der JSG Weisel/Butzbach 2. Im ersten Abschnitt konnte die Heimelf ihre Möglichkeiten nicht nutzen - auf der anderen Spielhälfte zeigten die Gäste wie man es besser macht und führten zur Pause mit 0:3. Nach dem Wechsel verkürzte Witte per Kopf auf 1:3. Kurz darauf stellten die Gäste den alten 3-Tore-Vorsprung wieder her (48.), doch Asmir Muric verkürzte nur wenige Sekunden später auf 2:4. Adrian Hofmann brachte die Gastgeber auf 3:4 heran, doch ein Foulelfmeter für die Gäste aus Weisel/Butzbach zwei Minuten vor dem Abpfiff entschied die Partie.
 
Schiedsrichter: W. Köbel (SV Nieder-Wöllstadt)
 
Aufstellung Gronau/Karben: Steil - Kuna, Wang, Jaguzovic, Schäfer, Ehnes, Hossain, Hofmann, Witte, Muric, Romjin, Laurenzano, Atay, Dietz, Jurek
 
Aufstellung Weisel/Butzbach 2: Reinhardt - Kremer, Peynir, Cevik, Guel, Solarski, Isufi, Taheri, Mader, Shikh Hasan, Genc, Oendig, Kuecuekcay

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E1 verliert Heimpremiere knapp mit 2:3-Toren

Am ersten Spieltag der Saison musste die E1 der neugegründeten JSG Gronau/Karben ihre erste Niederlage einstecken. Gegen die "Erste" des VfB Petterweil verloren die Gastgeber unglücklich mit 2:3. Tim Petri (17./Pass Mazur) zum zwischenzeitlichen 1:1 und Thorben Bickmann (48./Kopfball nach Olschewski-Ecke) zum 2:3-Endstand trafen für die JSG. Mazur, Bickmann, von Oppen hatten mehrere gute Möglichkeiten auf weitere JSG-Treffer vergeben, zudem wurde ein verwandelter Eckstoß von Olschewski wegen eines Stürmerfoul im Strafraum nicht gegeben (22.).
 
Schiedsrichter: W. Köbel (SV Nieder-Wöllstadt)
 
Aufstellung Gronau/Karben 1: Thonemann - Junker, Olschewski, von Oppen, Mazur, Müller, Petri, Bickmann, Rosin
 
Aufstellung Petterweil 1: T. Rifinius - E. Rifinius, Rentsch, Messidat, Kretschmer, Emmerich, Balzer, Erguel, Tere
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gronau Cup 2017

Am Samstag Vormittag startete der 1. Gronau Cup mit Turnieren der G- & F-Jugend mit jeweils 4 Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden". Bei der G-Jugend konnten sich die Sportfreunde des SKV Rot-Weiß Darmstadt deutlich mit 23:0 Toren und 9 Punkten vor den drei Konkurrenten der JSG Dorfelden (2. / 8:8 Tore / 6 Punkte), SGK Bad Homburg (3. / 5:14 / 3) und Gastgeber SV Gronau (4. / 2:16 / 0) durchsetzen. Zeitgleich absolvierte die F-Jugend ihren 1. Gronau Cup. Hier belegte die JSG Wöllstadt (8 Tore / 7 Punkte) Platz eins. Auf den weiteren Plätzen folgen SV Gronau 1 (2. / 6:0 Tore / 5 Punkte), SSV Heilsberg (3. / 7:1 / 4) und SV Gronau 2 (4. / 0:20 / 0).
Nach den Kleinsten, kämpften die E- & D-Jugenden um den Turniersieg. Auch hier erwiesen sich die Teams der JSG Gronau/Karben als gute Gastgeber und ließen dem SSV Heilsberg 1 (E-Jugend) und der Usinger TSG (D-Jugend) den Vortritt. Bei der E-Jugend wurde aufgrund einer kurzfristigen Absage des BSC Offenbach mit einer 3er- und einer 4er-Gruppe gespielt. Alle Spiele des BSC Offenbach wurden mit 0:3 und 3 Punkten für den Gegner gewertet.
Gruppe A: 1. VfB Petterweil (9 Punkte / 8:0 Tore), 2. JSG Gronau/Karben 1 (6 / 7:3), 3. SSV Heilsberg 2 (3 / 4:7), 4. BSC Offenbach (0 / 0:9)
Gruppe B: 1. SSV Heilsberg 1 (7 / 10:2), 2. Kickers Obertshausen (6 / 5:3), 3. JFV Dreieich (4 / 3:3), 4. JSG Gronau/Karben 2 (0 / 1:11)
In der Endrunde konnten sich im Halbfinale jeweils die beiden Teams aus der Gruppe B - Kickers Obertshausen (3:2 n. 9m-Schießen gegen VfB Petterweil) und SSV Heilsberg (1:0 gegen JSG Gronau/Karben 1) - durchsetzen. Im "kleinen Finale" konnte anschließend der VfB Petterweil nach 9m-Schießen gegen die Gastgeber mit 2:0 gewinnen. Auch das E-Jugend-Finale fans ein Ende im 9m-Schießen - der SSV Heilsberg 1 siegte mit 4:3 gegen Kickers Obertshausen.
Zeitgleich konnten gewannen die Usinger TSG (Gruppe A) und der SC Dortelweil (Gruppe B) ihre Gruppen als Sieger abschließen.
Gruppe A: 1. Usinger TSG (6 / 7:0), 2. JSG Gronau/Karben (3 / 1:4), 3. Kickers Obertshausen (0 / 0:4)
Gruppe B: 1. SC Dortelweil (4 / 2:1), 2. Teutonia Köppern (2 / 1:1), 3. KEWA Wachenbuchen (1 / 0:1)
In den Halbfinalspielen setzten sich die Gruppensieger durch. Das Spiel der Gruppendritten um den fünften Platz gewann Wachenbuchen mit 1:0 gegen Obertshausen. Das anschließende Spiel der Halbfinal-Verlierer konnten die Tetonnen aus Köppern nach 9m-Schießen mit 2:1 gegen Gastgeber JSG Gronau/Karben für sich entscheiden. Zeitgleich siegte die Usinger TSG ebenfalls im 9m-Schießen mit 4:3 gegen den Sportclub aus Dortelweil.
Den Schlusspunkt dieses Turniertages setzten die C-Jugendlichen - bei den sich der Sportclub Riedberg mit 7 Punkten und 7:0 Toren durchsetzen konnte. Gefolgt wurden die Riedberger vom FV Bad Vilbel (5 / 1:0), 1. Hanauer FC 93 (4 / 3:6) und der JSG Gronau/Karben (0 / 1:6).
 
Die Jugendabteilung des SV Gronau freut sich auf ein baldiges Wiedersehen in 2018.